Nachrichten zum Thema Pressemitteilungen

18.07.2022 in Pressemitteilungen

Gabi Rolland: „Wird der tollen Entwicklung dieser Hochschulart gerecht!“

SPD zum Promotionsrecht der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften:

 

Die hochschulpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Gabi Rolland, gratuliert den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAWs) zur Gründung des Promotionsverbandes.

04.07.2022 in Pressemitteilungen

Grundschule ohne Noten: Rolland: Neuauflage des Modellprojekts war überfällig

Die Freiburg SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland begrüßt die Ankündigung aus dem Kultusministerium Baden-Württemberg, dass ab dem kommenden Schuljahr wieder ein Modellprojekt „Grundschulen ohne Noten“ startet.

07.06.2022 in Pressemitteilungen

Gabi Rolland: „Wir müssen Konzepte fördern, um mit dem Wolf gut leben zu können.“

Es gibt Tiere über dessen Wiederkehr sich nicht alle Menschen freuen, so ist es auch beim Wolf. Deshalb stellte die SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland einen Antrag zum Thema Wolfsprävention, denn „das Verhältnis zwischen Mensch und Wolf ist nicht einfach, und deshalb müssen wir eine Lösung finden, mit der uns gelingt, mit dem Wolf zu leben. Der Wolf braucht Platz zum Leben, ohne dass Menschen und Nutztiere darunter leiden“, so Gabi Rolland.

03.06.2022 in Pressemitteilungen

Gabi Rolland: „Das Universitäts-Herzzentrum Bad Krozingen sollte eine eigene Dienststelle werden.“

Gestern wandte sich die Beschäftigtenallianz Uniklinik Freiburg – Bad Krozingen in einem offenen Brief an Wissenschaftsministerin Bauer mit einem Appell zur Bildung einer eigenen Dienststelle des Uniklinikums Freiburg am Standort Bad Krozingen gemäß des Personalvertretungsgesetzes, um eine bessere Betreuung des Personals im Bad Krozingen zu gewährleisten.

27.05.2022 in Pressemitteilungen

Gabi Rolland: „Eine Lehre aus der Pandemie und eine sinnvolle Investition in unsere Studierenden“

Die hochschulpolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Gabi Rolland, erkennt, dass im Hochschulbereich erste Lehren aus der Pandemie

gezogen werden: „Mit dem Ausbau der psychologischen Beratungsstellen an den Hochschulen hat die Landesregierung eine erste Lehre aus der Pandemie gezogen. Denn die

Studierenden wurden mit den psychischen Belastungen durch Corona in den ersten Pandemie-Semestern geradezu ignoriert. Deswegen bin ich erleichtert, dass die Landesregierung

dem im letzten Haushalt von der SPD gestellten Antrag auf Ausbau der Beratungsstellen an den Studierendenwerken gefolgt ist.“