Herzlich Willkommen

Auf meiner Homepage möchte ich Sie über meine Arbeit im Landtag von Baden-Württemberg informieren. Hier finden Sie aktuelle Meldungen und Berichte über politische Entscheidungen, meine Positionen zu verschiedenen Politikfeldern und auch die von mir gestellten Anträge und Anfragen an die Landesregierung.

Als Ihre Landtagsabgeordnete vertrete ich Freiburg und die Gemeinden Schallstadt, Umkirch, March und Gottenheim. Mit großer Leidenschaft setze ich mich seit 2011 für diesen schönen Wahlkreis und für die Interessen der hier lebenden Menschen in der Landespolitik ein.

Ich bin Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und im Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Diese Politikfelder bilden die Schwerpunkte meiner Tätigkeit im Landtag. Hinzu kommen weitere wichtige Themenfelder, die von wohn- und verkehrspolitischen Fragestellungen über Bildungspolitik bis hin zur Pflege reichen.

Darüber hinaus engagiere ich mich in Vereinen und sozialen Einrichtungen in Freiburg. Denn ich bin überzeugt: Ein gutes Miteinander, gegenseitige Unterstützung und konstruktiver Dialog bilden die Basis für gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Wenn Sie ein persönliches Anliegen haben, können Sie mich und mein Team gerne telefonisch sowie per E-Mail kontaktieren. Oder sprechen Sie mich einfach an, wenn wir uns begegnen – egal ob unterwegs auf der Straße oder bei einer Veranstaltung. Ich freue mich über Ihre Fragen, Vorschläge und Anregungen.

Ihre Gabi Rolland

 

07.05.2021 in Topartikel Veranstaltungen

KI macht Gesellschaft: Wofür kann eine KI europäischer Prägung stehen?

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Interessierte,

man würde künstlicher Intelligenz nicht gerecht, würde man sie als Fünfte Gewalt bezeichnen – denn sie steht über den Gewalten. Parlamente, Regierungen, Gerichte und Medien machen in gleichem Maße von ihr Gebrauch.

06.05.2021 in Aktuelles

Ergebnisprotokoll Runder Tisch „Klimaschutz – sozial gerecht“, 4.5.2021 – Energiekarawane

Als Gästin unseres Runden Tisches „Klimaschutz – sozial gerecht“ durften wir am 4.5.2021 Frau Isabella Goletzko von fesa e.V. begrüßen, sie gab uns einen Input zur „Energiekarawane“:

04.05.2021 in Pressemitteilungen

Rolland: Land für die Finanzierung der wissenschaftlichen Begleitung in der Pflicht

SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland fordert, dass die Landesregierung für die Finanzierung der wissenschaftlichen Begleitung der von der Stadt Freiburg und der Universitätsklinik durchgeführten Pool-Tests, bei denen klassen- und gruppenweise per PCR-Verfahren auf das Corona-Virus getestet wird, aufkommt.

29.04.2021 in Veranstaltungen

KI-Veranstaltungsreihe 2021 des Wissenschaftsforums der Sozialdemokratie Baden-Württemberg

„Stehen sich in der Politik künstlich intelligente Entscheidungen und natürlich doofe Entscheidungen gegenüber, wo sind dann die Entscheidungen der SPD anzusiedeln?“ mag künstlich und wenig intelligent klingen als Einstiegsfrage in eine Veranstaltungsreihe zur künstlichen Intelligenz in der Politik, die das Wissenschaftsforum in der Sozialdemokratie Baden-Württemberg e.V. vom 15. Mai bis zum 3. Juli veranstaltet. Tatsächlich aber drängt gerade diese Frage sich bei der attributiven Bestimmung der Intelligenz auf, weil sie uns unmittelbar auf die tiefergehenden Fragen führt: Was ist an einer Intelligenz künstlich, und was ist an einer Intelligenz natürlich? Wer darauf keine Antwort weiß, wird dem Etikett „künstlich“ für Intelligenz wenig, den vier Vorträgen mit anschließender Diskussion im Forum dagegen sehr viel abgewinnen können.

28.04.2021 in Aktuelles

Runder Tisch "Klimaschutz - sozial gerecht", am 4.5.2021 mit Isabella Goletzko, fesa e.V. zur Energiekarawane

Liebe Genossinnen, liebe Genossen, liebe Interessierte,

gerne lade ich Dich gemeinsam mit dem SPD-Kreisverband Freiburg und den Jusos Freiburg zur fünften Sitzung unseres Runden Tisches zum „Klimaschutz – sozial gerecht“ ein. Wir widmen uns bei diesem Runden Tisch verschiedenen Aspekten des sozial gerechten Klimaschutzes unter der allgemeinen Fragestellung: "Wie gelingt es, Ökologie mit dem Sozialen zu verbinden?"

Dieses Mal wird uns Frau Isabella Goletzko von fesa e.V., einen kurzen Input zur Energiekarawane geben, bevor wir konkrete Umsetzungsmöglichkeiten erarbeiten. Wie können wir eine bessere Sanierungsrate im Gebäudebereich erreichen und die Idee der Energiekarawane weiter verbreiten?