Gabi Rolland: „Breisgauer S-Bahn ist eine Zumutung für alle Reisenden und PendlerInnen“

Veröffentlicht am 18.06.2021 in Pressemitteilungen

Die SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland ist mit der aktuellen Situation der Breisgau-S-Bahn mehr als unzufrieden. „Mit der Wiederinbetriebnahme der Strecke nach der Elektrifizierung sind Zugausfälle und Überfüllung der Züge fast an der Tagesordnung“, moniert die Abgeordnete und führt weiter aus: „Das ist eine Zumutung für alle Reisenden und besonders für die Pendlerinnen und Pendler“.

Aufgrund dieser Umstände schrieb Frau Rolland einen Brief an den Verkehrsminister, um in Erfahrung zu bringen, bis wann mit den Ergebnissen des Gutachtens der Landesregierung zur Aufarbeitung der
aktuellen Situation zu rechnen ist, und um die Verfügungstellung weiterer Elektrofahrzeuge anzufordern, denn „derzeit gibt es keinen einzigen Elektrotriebwagen, der bei einer Störung oder einem Ausfall eingesetzt werden könnte“. Darüber hinaus fordert die SPD-Abgeordnete, darauf hinzuwirken, dass in Gottenheim ein Anschluss an die Breisacher Bahn/Kaiserstuhlbahn gewährleistet ist. „Aktuell wartet der Zug Richtung Endingen nicht und das bedeutet für die Anschlussreisende 25 Minuten Wartezeit. Das können wir nicht so hinnehmen“. Für Frau Rolland steht fest, wenn sich die Situation nicht schnell verbessert, wird die Akzeptanz von Öffentlichen Verkehrsmitteln sinken und die Situation der Umwelt zur Last fallen.

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Termine

03.08.2021, 12:00 Uhr - 13:00 Uhr
öffentlich
Vor-Ort-Termin
Freiburg

03.08.2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
öffentlich
Vorstandssitzung OV Emmendingen
Emmendingen

03.08.2021, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
öffentlich
Podium Energieagentur Regio Freiburg
Freiburg

05.08.2021, 19:30 Uhr - 20:30 Uhr
öffentlich
Oberältestenrat
Freiburg

Alle Termine

 

   

Klimaschutz - sozial gerecht: Runder Tisch