Ergebnisprotokoll Runder Tisch „Klimaschutz – sozial gerecht“, 4.5.2021 – Energiekarawane

Veröffentlicht am 06.05.2021 in Aktuelles

Als Gästin unseres Runden Tisches „Klimaschutz – sozial gerecht“ durften wir am 4.5.2021 Frau Isabella Goletzko von fesa e.V. begrüßen, sie gab uns einen Input zur „Energiekarawane“:

 

fesa e.V. und die Energiekarawane

fesa e.V. (Förderverein für eine Energie- und Solaragentur), gegründet 1993 hat das Gründungsziel einer Energie- und Solaragentur erreicht (Energieagentur Regio Freiburg), der Verein ist geblieben und setzt sich für die Förderung umweltschonender Energietechniken und Klimaschutz ein

 

  • Problem der Gebäudesanierungen:

CO2-Austoß von Gebäuden enorm hoch; Thema häufig missachtet; die Sanierungsrate stagniert bei jährlich 1%/Jahr, zur Erreichung der nicht sehr streng gesetzten Klimaziele müssten 3-4%/Jahr erreicht werden → 2009 Gründung der Energiekarawane in Viernheim, initiiert durch Philipp Granzow, um Beratung zu den Hauseigentümer:innen zu bringen, um die Sanierungsrate zu erhöhen. Seit 2017 ist fesa Projektträger der Energiekarawane in Südbaden

 

  • Ergebnisse der Klimakarawane in der Rhein-Neckar-Metropolregion:

Jede(r) vierte nimmt Beratung wahr, davon setzen 60% Sanierungsmaßnahmen durch, dadurch lokale Sanierungsraten von bis zu 15%; 2013 stieg die Sanierungsrate durch 23 Aktionen der Energiekarawane in der Region von 1% auf 1,54%.

 

 

Probleme und Fragen:

  • Finanzierung

viele Gemeinden möchten die Energieberatung durch die Energiekarawane gerne anbieten, aber es fehlt an finanziellen Mitteln; momentan keine Förderungen durch Land und Bund.
 

  • Wo steht Freiburg bei der Energiekarawane?

In Freiburg war die Energiekarawane bereits in Munzingen und Tiengen, gerade ist sie in Opfingen; bis nächstes Jahr Waldsee, Waltershofen, Munzingen. Es besteht eine sehr hohe Beratungsquote von 32% (Munzingen), bzw. 30% (Tiengen, trotz Absagen aufgrund der Pandemie).

 

  • Wie lassen sich die Eigentümer:innen personalisiert anschreiben?

Bisher schreibt fesa schreibt Gebäude an: „An die Gebäudeeigentümer“; Ein Umdenken wird benötigt, um Eigentümer:innen aufgrund der tragendende Bedeutung des Umwelt- und Klimaschutz auch personalisiert anschreiben zu können, um mehr Eigentümer:innen zu erreichen.

 

 

Ergebnisse

  • Die Energiekarawane soll nach March gebracht werden
  • Gabi Rolland schreibt Brief an OB Horn bezüglich personalisierter Anschreiben an Eigentümer:innen und der Produktion eines Filmes für Werbezwecke
  • Das Land braucht eine landesweite Werbekampagne für solche Projekte
  • Es braucht Finanzierungsmöglichkeiten (v.a. für Fassaden, die nicht wirtschaftlich machbar sind) von Land/Bund; Forderung von Gebäudesanierungen bis Zeitpunkt X; Idee einer zeitlich beschränkten Förderung von Sanierungen, nach der Eigentümer:innen selbst die Kosten übernehmen müssen
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Termine

03.08.2021, 12:00 Uhr - 13:00 Uhr
öffentlich
Vor-Ort-Termin
Freiburg

03.08.2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
öffentlich
Vorstandssitzung OV Emmendingen
Emmendingen

03.08.2021, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
öffentlich
Podium Energieagentur Regio Freiburg
Freiburg

05.08.2021, 19:30 Uhr - 20:30 Uhr
öffentlich
Oberältestenrat
Freiburg

Alle Termine

 

   

Klimaschutz - sozial gerecht: Runder Tisch