Gabi
Rolland
MdL

Pressemitteilungen

Nach der heutigen Sitzung im Landtag ist für die Freiburger SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland klar: „Echte direkte Demokratie ist mit den Grünen nicht zu machen. In den Augen der grün-schwarzen Landesregierung sind Volksbegehren nur dann zulässig, wenn sie das Land nichts kosten.“  weiterlesen...
Wir haben gemeinsam mit der SPD Freiburg ein buntes Programm für die Osterferien zusammengestellt und laden Sie herzlich ein, an einer oder mehreren Veranstaltungen teilzunehmen. Besuchen Sie zusammen mit Kandidierenden für den Gemeinderat die Finissage einer Kunstausstellung in Landwasser, die Biodiversitäts-Ausstellung im Naturkundemuseum Colmar oder nehmen Sie an einem konsumkritischen Stadtrundgang mit dem Verein KauFRausch e.V. teil. Gemeinsam mit Luisa Boos zeige ich Ihnen außerdem Freiburg von der europäischen Perspektive. Und, Familien aufgepasst: Auf der Haid findet eine Schatzsuche mit Spielplatzbegehung statt!  weiterlesen...
Auf Anfrage der umweltpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Gabi Rolland, hat das baden-württembergische Umweltministerium Daten zur Grundwasserbelastung durch die unsanierte Kalisalz-Abraumhalde in Buggingen bekannt gegeben. Demnach wurde bereits im Juli 2013 in einem Gutachten eine Belastung von bis zu 2,6 Tonnen Chlorid pro Tag berechnet. "Seit Jahrzehnten fließt jeden Tag ungehindert eine enorme Menge Salz ins Grundwasser und verunreinigt so die wertvollen Grundwasserreserven in der Breisgauer Bucht", zeigt sich Rolland entsetzt.  weiterlesen...
Gabi Rolland: „Ein Verbraucherschutzminister, der auf Herausgabe von Pestizid-Daten verklagt werden muss, ist völlig fehl am Platze“  weiterlesen...

Offener Brief an Herrn Milles, NABU Freiburg vom 15.Februar 2019 Eine Abwägung zwischen ökologischer Wertigkeit und sozialem Frieden

Am 24. Februar werden die Freiburger Bürgerinnen und Bürger entscheiden, ob der Stadtteil Dietenbach gebaut werden soll. In der öffentlichen Debatte hat sich auch der Vositzende des NABU Freiburg, Alexander Milles, positioniert und gegen Dietenbach ausgesprochen. Gabi Rolland, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion und selbst NABU-Mitglied, möchte auf diese Entscheidung reagieren. In einem offenen Brief benennt sie die Gründe, warum sie für den neuen Stadtteil stimmen wird.  weiterlesen...