Herzlich Willkommen

Auf meiner Homepage möchte ich Sie über meine Arbeit im Landtag von Baden-Württemberg informieren. Hier finden Sie aktuelle Meldungen und Berichte über politische Entscheidungen, meine Positionen zu verschiedenen Politikfeldern und auch die von mir gestellten Anträge und Anfragen an die Landesregierung.

Als Ihre Landtagsabgeordnete vertrete ich Freiburg und die Gemeinden Schallstadt, Umkirch, March und Gottenheim. Mit großer Leidenschaft setze ich mich seit 2011 für diesen schönen Wahlkreis und für die Interessen der hier lebenden Menschen in der Landespolitik ein.

Ich bin Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und im Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Diese Politikfelder bilden die Schwerpunkte meiner Tätigkeit im Landtag. Hinzu kommen weitere wichtige Themenfelder, die von wohn- und verkehrspolitischen Fragestellungen über Bildungspolitik bis hin zur Pflege reichen.

Darüber hinaus engagiere ich mich in Vereinen und sozialen Einrichtungen in Freiburg. Denn ich bin überzeugt: Ein gutes Miteinander, gegenseitige Unterstützung und konstruktiver Dialog bilden die Basis für gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Wenn Sie ein persönliches Anliegen haben, können Sie mich und mein Team gerne telefonisch sowie per E-Mail kontaktieren. Oder sprechen Sie mich einfach an, wenn wir uns begegnen – egal ob unterwegs auf der Straße oder bei einer Veranstaltung. Ich freue mich über Ihre Fragen, Vorschläge und Anregungen.

Ihre Gabi Rolland

 

30.07.2020 in Pressemitteilungen

Gabi Rolland: „Kultusministerin Eisenmann muss endlich tätig werden“

 

Großes Verständnis hat die SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland für die Forderung der Musikschule Freiburg, unter Beachtung des Gesundheitsschutzes wieder ihren Unterricht in den allgemeinbildenden Schulen aufnehmen zu dürfen. „Damit Kinder wieder gefördert werden können und die Lehrenden eine Perspektive haben, ist es dringend notwendig, dass Kultusministerin Eisenmann endlich klärt, wie es mit den außerschulischen Lernangeboten und den Partnerorganisationen im Schuljahr 20/21 weitergeht“, so Rolland.

24.07.2020 in Landespolitik

Bericht aus Stuttgart

 

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,


die parlamentarische Sommerpause naht mit großen Schritten. Ich darf Euch über die Ereignisse der vergangenen Wochen informieren: Das Biodiversitätsgesetz wurde beschlossen. Ich darf daran erinnern, dass dieser große Schritt für mehr Artenschutz nur möglich war, weil die Landesregierung durch ein erfolgreiches Volksbegehren „Pro Biene“ erst dazu gezwungen wurde. Ich meine, dieses Gesetz ist ein guter Kompromiss. Beschlossen wurde die Reduzierung von chemisch-synthetischem Pestizideinsatzes um 40-50% bis 2030 - auch auf öffentlichen Flächen -, der Ausbau des Ökolandbaus auf 30-40% der landwirtschaft-lichen Nutzfläche, die Reduzierung der Lichtverschmutzung und das Verbot von sogenannten Schottergärten.

23.07.2020 in Landtagsfraktion

Brief an den Umweltminister: Klimaschutzgesetz 2020 und IEKK

 

Sehr geehrter Herr Minister Untersteller,

 

im Zusammenhang mit der Novellierung des Klimaschutzgesetzes wenden wir uns mit diesem Brief an Sie. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Reduzierung der CO2-Emissionen im Land möglichst noch stärker voranzubringen als bislang und als bisher für die Zukunft geplant

Im Zuge der Anhörung und Beratung des Klimaschutzgesetzes 2020 sind auch an uns wie an Ihr Ministerium viele Anregungen und Forderungen herangetragen worden. Einige davon sind jedoch nicht geeignet, um im Klimaschutzgesetz direkt aufgenommen zu werden. Diese würden jedoch sehr gut in das derzeit ja ebenfalls in Überarbeitung befindliche IEKK passen.

In diesem Sinne machen wir uns einige der Vorschläge, unter anderem von „Fridays for Future“ sowie anderen Verbänden zu eigen und bitten Sie, darauf zu achten, dass diese Aspekte im neuen IEKK Berücksichtigung finden.

06.07.2020 in Pressemitteilungen

Liegenschaft Fehrenbachallee 52 bleibt in Landesnutzung: Rolland: „Nach langem Warten eine plausible Entscheidung“

 

Die SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland wandte sich kürzlich wegen des leer stehenden Gebäudes und des Grundstücks in der Fehrenbachallee 52 erneut an das Finanzministerium in Stuttgart. Rolland erkundigte sich nach dem aktuellen Stand, was das Land Baden-Württemberg mit seiner Liegenschaft plane.

02.07.2020 in Pressemitteilungen

Zumeldung: Gabi Rolland: „Kommunale Schwimmbäder und Sportstätten können trotz Corona saniert werden“

 

Die SPD im Bundestag hat es geschafft! Gestern Abend wurde im Bund beschlossen, dass 600 Millionen Euro zusätzlich in das erfolgreiche Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur (SJK)“ fließen. Diese Gelder stehen unter anderem für die Renovierung von Schwimmbädern zur Verfügung.

Die SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland sieht diese Entscheidung als ein bedeutendes Zeichen für die Kommunen in dieser schwierigen Zeit. „Das könnte auch für das Schwimmbad in Umkirch eine Perspektive sein“, meint Gabi Rolland und fügt hinzu: „Es ist gut, wenn man ein Sanierungskonzept in der Schublade hat und damit die Kommunen in der Krise stärkt.“ Ungefähr 35 weitere Sportstätten und Schwimmbäder in Baden-Württemberg können nun instand gesetzt werden.