Hängebuche im Sedanquartier: Rolland: "Unterschutzstellung dringend geboten"

Veröffentlicht am 13.10.2020 in Pressemitteilungen

Mit einer parlamentarischen Anfrage wandte sich SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland an die Landesregierung wegen der Hängebuche auf einem landeseigenen Grundstück im Sedanquartier an der Kreuzung von Wilhelm- und Moltkestraße (siehe Badische Zeitung vom 6. Januar 2020). Rolland wollte in Erfahrung bringen, welchen Naturschutzwert die Landesregierung dem Baum zumisst und wie sie die Chancen sieht, den Baum als Naturdenkmal unter Schutz zu stellen.

Rolland begrüßt, dass die Landesregierung in ihrer Stellungnahme einräumt, sich der Bedeutung und des ökologischen Wertes der Hängebuche bewusst zu sein. Zugleich gibt diese aber auch zu, dass die bauliche Nutzbarkeit des Grundstücks ebenfalls sehr große Bedeutung habe.  Die SPD-Politikerin stellt fest: „Die Ankündigung der Landesregierung, alles zu unternehmen, um diesen besonderen Baum zu erhalten, ist positiv zu bewerten. An dieser Aussage muss sie sich künftig messen lassen. Denn eine Unterschutzstellung der Hängebuche ist dringend geboten und steht weiterhin aus.“

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Termine

03.08.2021, 12:00 Uhr - 13:00 Uhr
öffentlich
Vor-Ort-Termin
Freiburg

03.08.2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
öffentlich
Vorstandssitzung OV Emmendingen
Emmendingen

03.08.2021, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
öffentlich
Podium Energieagentur Regio Freiburg
Freiburg

05.08.2021, 19:30 Uhr - 20:30 Uhr
öffentlich
Oberältestenrat
Freiburg

Alle Termine

 

   

Klimaschutz - sozial gerecht: Runder Tisch