Gabi
Rolland
MdL

Pressemitteilungen

Gabi Rolland: „Ein Verbraucherschutzminister, der auf Herausgabe von Pestizid-Daten verklagt werden muss, ist völlig fehl am Platze“  weiterlesen...

Offener Brief an Herrn Milles, NABU Freiburg vom 15.Februar 2019 Eine Abwägung zwischen ökologischer Wertigkeit und sozialem Frieden

Am 24. Februar werden die Freiburger Bürgerinnen und Bürger entscheiden, ob der Stadtteil Dietenbach gebaut werden soll. In der öffentlichen Debatte hat sich auch der Vositzende des NABU Freiburg, Alexander Milles, positioniert und gegen Dietenbach ausgesprochen. Gabi Rolland, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion und selbst NABU-Mitglied, möchte auf diese Entscheidung reagieren. In einem offenen Brief benennt sie die Gründe, warum sie für den neuen Stadtteil stimmen wird.  weiterlesen...
SPD-Hochschulexpertin Gabi Rolland zu den neuen Zahlen bei Studienanfängern aus Nicht-EU-Staaten: „Wir sehen eine Momentaufnahme mit noch vielen Fragezeichen, aber keineswegs einen einheitlichen Trend nach oben.“  weiterlesen...

Pressemitteilung vom 12. Februar 2019 Nachruf für Alt-Oberbürgermeister Dr. Rolf Böhme

SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland zum Tod von Rolf Böhme: "Eine Ära geht zu Ende. Ich werde Rolf Böhme schmerzlich vermissen, zugleich verneige ich mich vor seiner Lebensleistung für die Stadt Freiburg.  weiterlesen...

Pressemitteilung vom 12. Dezember 2018 Mittel für Feuerwehren um zwei Millionen gekürzt

Landtagsabgeordnete Gabi Rolland teilt die Kritik der SPD-Landtagsfraktion von Baden-Württemberg an der grün-schwarzen Landesregierung und ihrem Umgang mit den Feuerwehren im Land. Mit den Stimmen der Regierungsfraktionen von Grünen und CDU wurde in der heutigen zweiten und dritten Beratung des Nachtragshaushalts im Landtag beschlossen, die Mittel für die Feuerwehren im Land um zwei Millionen Euro zu kürzen. Ein Antrag der SPD-Landtagsfraktion, auf die Kürzung der Mittel der Feuerwehr zu verzichten, wurde von den Regierungsfraktionen abgelehnt.  weiterlesen...