Gabi
Rolland
MdL

Aktuell

Pressemitteilung vom 7. November 2018
Mehr Polizisten für Freiburg

Gabi Rolland MdL fordert mehr Unterstützung vom Innenminister: „Eine deutliche Personalaufstockung für die Freiburger Polizei muss kommen.“

Die SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland ist mit dem Maßnahmenpaket von Innenminister Thomas Strobl im Nachgang zur mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Freiburg nicht zufrieden. „Das Aufpolieren der schon bestehenden Sicherheitspartnerschaft ist zu wenig, um die Sicherheitslage in Freiburg tatsächlich zu verbessern“, kritisiert Rolland.

Stattdessen fordert sie, dass die Polizei Freiburg endlich die Personalaufstockung bekommen müsse, die für die Sicherheit der Stadt aufgrund der geografischen Lage der Stadt in Grenznähe, der hohen Kriminalitätsrate sowie des hohen Einzugsbereiches von beliebten Diskotheken und Vergnügungsangeboten erforderlich sei. Außerdem machten viele Demonstrationen in der Innenstadt sowie die Bundesligaspiele regelmäßig die Bereitstellung zahlreicher Einsatzkräfte notwendig.

„Diese Pläne liegen in der Schublade des Innenministers, sie müssen nur umgesetzt werden“, so Rolland. Deshalb sieht Rolland den Innenminister in der Pflicht, seinen Reden endlich Taten folgen zu lassen und die Polizeistärke für das Polizeipräsidium Freiburg zu erhöhen. „Minister Strobl hat es in der Hand, für die Sicherheit in der Stadt zu sorgen und er ist dafür auch verantwortlich“, sagt die SPD-Politikerin.